Bitte Platz nehmen: „Mitfahrerbank“ steht in Langenhain (Oranienstraße)

© Stadt Hofheim

Die erste „Mitfahrerbank“ im Stadtgebiet Hofheim steht seit kurzem in der Oranienstraße in Langenhain, kurz vor der Bushaltestelle „Paulinenweg“. Sie ist als „Mitfahrerbank“ beschildert und wurde aufgestellt für alle, die von einem privaten Fahrzeug in Richtung Hofheim mitgenommen werden möchten.

Das Prinzip ist einfach: Wer sich auf die Bank setzt, symbolisiert seinen Mitfahrwunsch. Die Autofahrerinnen und -fahrer entscheiden, ob sie die Person mitnehmen. Die Mitnahme beruht auf Freiwilligkeit und ist kostenfrei.

Zu Entstehung:
Die Anfrage aus dem Ortsbeirat Langenhain, ob eine Mitfahrerbank eine sinnvolle Ergänzung sein und mit relativ geringem finanziellen Aufwand realisiert werden könnte, war mit positivem Ergebnis geprüft worden. Die Kosten für Material und Installation betragen rund 1.500 Euro.
Bürgermeister Christian Vogt hatte sich dafür eingesetzt, diese Idee umzusetzen und die Mobilität der Bürgerinnen und Bürger in Langenhain zu verbessern. „Für Menschen mit etwas Zeit ist die Mitfahrerbank ideal, etwa junge Leute, die kein Auto haben, oder ältere Menschen, die nicht mehr selbst fahren möchten. Vielleicht wird sie aber auch zum Treffpunkt für Berufstätige zum selben Arbeitsplatz – statt einer Person sitzen dann zwei oder drei Menschen im Auto und leisten damit einen Beitrag zum Umweltschutz“, so Vogt.
Der Standort in der Oranienstraße liegt ein Stück von der Bushaltestelle entfernt, damit eindeutig zwischen Busfahrgästen und Mitfahrerbank-Fahrgästen unterschieden werden kann. „Der Standort wurde gewählt, weil dort Tempo 30 gilt, so dass Autofahrerinnen und -fahrer problemlos rechts heranfahren und anhalten können. Auch hierfür gilt, wie immer im Straßenverkehr: Nehmen Sie bitte gegenseitig Rücksicht und haben Sie Geduld“, erklärt Erster Stadtrat Wolfgang Exner.




Quelle: www.langenhain.com
Druckdatum: 26.06.2022